Online-Kauf

ASCON-Lösungen können Sie auch online erwerben:

Für detaillierte Informationen, Beratung, Support und Schulung wenden Sie sich bitte an ASCON oder an unsere Händler.

3D-Konstruktion mit KOMPAS-3D

Mit KOMPAS-3D modellieren Sie dreidimensionale, parametrisch definierte Bauteile und fügen sie zu Baugruppen zusammen (MCAD). Dabei setzen Sie auch gängige Norm- und Kaufteilkataloge ein (z.B. TraceParts). Parametrik und Erstellungshistorie ermöglichen die flexible Änderung von Teilen und Baugruppen, wobei sich jede Änderung auf die gesamte Konstruktion auswirkt – und natürlich auch auf die Dokumentation in Form assoziierter Zeichnungen und Stücklisten. Damit wird auch die rasche, kostengünstige Konstruktion von Varianten auf Basis eines fertig entwickelten Urmodells möglich. Zahlreiche Hilfsfunktionen erleichtern darüber hinaus die Konstruktion von Produktions- und Wartungsvorrichtungen.

Dieses vollständige Modell einer computergesteuerten Drehbank wurde in KOMPAS-3D erstellt. Quelle: OAO NPTI Mikron, Russland.
Dieses vollständige Modell einer computergesteuerten Drehbank wurde in KOMPAS-3D erstellt. Quelle: OAO NPTI Mikron, Russland.

Ziel des MCAD ist es, die Zeit zwischen Konzept und Herstellung eines Produkts zu minimieren. Dieses Ziel wird durch folgende Funktionsgruppen erreicht:

  • Schnelle, automatische Dokumentation für Ingenieure, Konstrukteure und die Produktion (Teil- und Zusammenbauzeichnungen, Stücklisten usw.)
  • Export von Modellen und Baugruppen in den nachgeschalteten Designprozess, etwa zur Gehäusemodellierung
  • Export von Modellen in CAM-Anwendungen
  • Visualisierung für die Präsentation, für Kataloge, Bedienungsanleitungen usw.

Die 3D-Import-/Export-Schnittstellen (IGES, STEP, SAT, Parasolid, VRML) ermöglichen den Datenaustausch mit einer Vielzahl von CAD-, CAM- und CAE-Systemen.

Input on a site

E-Mail:
Kennwort:
  I do not remember the password.

Password restoration

E-Mail:
To initiate the password reset process, please follow the instructions sent to your email address